Apps ordentlich planen mit Balsamiq Mockups

Dies ist kein bezahlter Beitrag – ich mag diese Software einfach und wollte hier ein kleines Lob für die Kollegen von Balsamiq loswerden.

In den letzten Jahren habe ich für wenig Software-Lizenzen so gerne bezahlt, wie für Balsamiq. Ich bin der Meinung, ein Dachdecker arbeitet auch nicht mit dem Billig-Hammer aus dem Baumarkt und wenn man Software plant und erstellt, sollte man die besten Tools dafür nehmen. Dazu zählt bestimmt zum Beispiel auch PHPStorm, das ich sofort viel besser fand als Eclipse mit seinen PHP-Erweiterungen.

Zu den neusten Pferdchen im Stall gehört seit einigen Wochen Balsamiq, das ich vorher ab und zu mal als Demo-Version verwendet hatte.

Wir haben jetzt einige Apps mit Freelancern „in der Mache“ und für ordentliche Demos und den Transport des Projektplans ist dieses Tool: Balsamiq Mockups unverzichtbar geworden – aktuell liegt der Preis übrigens bei 89 US-Dollar …

Besonders hilfreich ist die Möglichkeit, das ganze Projekt als PDF Datei zu exportieren, in dem frei „rumgeklickt“ werden kann, wenn man die Verlinkungen richtig setzt.

mockup example

Balsamiq ist auch aktiv auf Twitter und hat sich gleich über den englischen Beitrag gefreut:

Um einen Entwurf der App am Besten zu kommunizieren empfehle ich einmal die Bedienung der App im Präsentationsmodus aufzunehmen – dafür können Mac-User zum Beispiel einfach den mitgelieferten Quicktime-Player nehmen – der macht auch Screen-Movies.

mockup tool presentation

Damit man sein Anliegen für den Entwickler richtig erklären kann, gibt es einen lächerlich großen blauen Pfeil, der aber wirklich hilft, Dinge deutlich zu machen – besonders für den Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.